(24.07.2019) Wir haben euch bereits vor einiger Zeit die Videos über die Leak Stop Gun gezeigt, wo manche Kameraden der Feuerwehr Rhede mitgewirkt hatten. Nun geht die Leak Stop Gun in Serienproduktion. In 38 europäischen Ländern, aber auch in den USA, Kanada, Brasilien und China haben der Rheder Bernd-Josef Wenning und der niederländer Rene Lotters ein Patent auf ihre Erfindung angemeldet. Nun waren sich die beiden sicher. Die erste Leak Stop Gun sollte bei der Feuerwehr ihres “Geburtslandes” stationiert sein. Ende Juni besuchten die beiden uns am Gerätehaus und spendeten uns die erste serienreife Wunderwaffe gegen Lecks. Christoph Terwiel (Wehrführer) nahm diese zusammen mit seinem Stellvertreter Theo Albers, dem Zugführer Ansgar Steinberg, den Gerätewarten Jochen Wedding und Thomas Damann sowie Markus Frenk vom Team Öffentlichkeitsarbeit entgegen. Alle waren sich schnell einig, dass man das Spezialwerkzeug zum schnellen verschließen von Lecks durchaus bei dem einen oder anderen Einsatzszenario gut einsetzen kann. Die Feuerwehr Rhede dankt Bernd-Josef Wenning und seinem Mitstreiter, dem Maschinenbauingenieur Rene Lotters, für die großzügige Spende und wünschen viel Erfolg mit der Vermarktung der Leak Stop Gun!
Wer sich die Videos ansehen möchte, oder weitere Infos möchte, der möge sich am besten unter  http://www.leakstopgun.de/  informieren. (MF)