114/2021 : Feuer-groß,

Alarmierung: 30.09.2021, 22:59 Uhr
Ort: Hardtstraße
Alarmierte Kräfte: Wehralarm
Fahrzeuge im Einsatz: ELW 1, HLF 20/1, LF 20/1, HLF 20/2, LF 20/2, LF 10/1, LF 16 TS, GW-L, MTF, Tuchel, Drehleitern aus Bocholt und Borken, Kreisbrandmeister, DRK Rhede mit MTF, Polizei

Gut eine Stunde nach dem ersten Einsatz wurden wir mit dem Stichwort Feuer zum Möbelhaus Hünting alarmiert. Anwohner haben Feuerschein wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert.
Als der ELW eintraf, war klar zu sehen das es zu einem größeren Brand auf dem Dach gekommen war, weshalb sich der Einsatzleiter entschied das Stichwort auf Feuer-groß zu erhöhen. Das hatte dann auch die Alarmierung über Sirene zur Folge.

Mit der Drehleiter konnte der Brandherd gut erreicht werden und das Feuer vorerst auch zügig gelöscht werden. Um das Feuer vollständig zu bekämpfen und auch die letzten Glutnester zu erreichen, musste Teile der Pachpappe und der Fassade geöffnet werden. Hierbei kamen noch mehrere Trupps und Atemschutz zum Einsatz.
Wegen der zuerst angenommenen Brisanz, Dachstuhlbrand Möbelhaus, kam auch der Kreisbrandmeister zur Einsatzstelle und machte sich ein Bild von der Lage. Während der Löscharbeiten wurde gleichzeitig das Möbelhaus entraucht. Wahrscheinlich über den Aufzugsschacht konnte sich der Rauch im gesamten Gebäude ausbreiten.

Nach ca. 2,5 Stunden war der Einsatz für die ca. 70 Feuerwehrkräfte beendet. Die Brandursachenermittlung hat die Polizei übernommen. (MF)